Doula Madelaine Boege | Doula-Geburtsbegleitung am Bodensee, im Hegau und der Ostschweiz - ob vor, während oder nach der Geburt: Ich bin für dich da.

„Gute Anfänge machen einen positiven Unterschied in der Welt, deshalb lohnt es sich, die bestmögliche Versorgung für Mütter und Babys in diesem außerordentlich einflussreichen Teil des Lebens zu gewährleisten.“

(Ina May Gaskin)

Doula-Geburtsbegleitung


 

Die Doula (altgriechisch, frei abgeleitet von Doulaya „Dienerin der Frau“) nimmt die Tradition wieder auf, bei der die gebärende Frau zusätzlich zur Hebamme von einer ihr vertrauten, geburtserfahrenen Frau begleitet wird. Der Begriff Doula bzw. Donna wird weltweit verwendet. Erfahrungen haben gezeigt, dass diese Form der Geburtsbegleitung spürbare Auswirkungen auf das Geburtsgeschehen hat. Das Geburtserlebnis von Mutter, Vater und Kind wird in positivem Sinne beeinflusst und geprägt. Das Baby in einer Atmosphäre der ruhigen Gelassenheit auf die Welt zu bringen, kann den Start ins Leben sehr erleichtern und fördert die Bindung.

 

Als Doula ersetze ich weder Hebamme noch Arzt. Ich übernehme keine medizinische Funktion und kann mich daher ganz auf die Frau / das Paar konzentrieren. Durch meine Ausbildung verfüge ich über fundiertes Wissen rund um die Geburt. In den Vorgesprächen stelle ich mich individuell auf die Wünsche der Schwangeren ein, bestärke sie darin, ihren Weg zu gehen, ihrer Intuition zu folgen und unterstütze sie auch  darin, diese bei der Geburt ihres Kindes umsetzen zu können. Während des Geburtsgeschehens setze ich mich dafür ein, dass die emotionalen Bedürfnisse werdender Eltern erfüllt werden.

 

Mit Beginn der Corona Pandemie war es lange Zeit nur möglich, dass eine Person (meist der Partner) die Gebärende während der Geburt begleitet. Unterdessen akzeptieren einige Kliniken eine Doula als zusätzliche Begleitperson, wenn eine Bescheinigung der/des niedergelassenen GynäkologIn vorliegt. Darin bestätigt diese/r die Notwendigkeit einer Doula-Begleitung (Vorlagen dafür stelle ich gerne zur Verfügung).

Begleitung während der schwangerschaft


Die Doula-Geburtsbegleitung beginnt meist im letzten Schwangerschaftsdrittel, bei Bedarf auch früher. In dieser Zeit lernen wir uns kennen und besprechen die kommenden Ereignisse und Veränderungen. Durch diese intensive Vorbereitung entsteht auch ein Vertrauensverhältnis, durch welches sich das Paar – und ganz besonders die werdende Mutter – sicher getragen und gut unterstützt fühlt.

Manche Frauen / Paare entscheiden sich dafür, nur mit ihrem Partner/in zur Geburt zu gehen. Auch in diesem Fall ist eine individuelle, intensive Begleitung der Schwangerschaft und Vorbereitung auf eine selbstbestimmte Geburt möglich.

 

Begleitung während der Geburt


Während der Geburt gebe ich der Mutter emotionale Unterstützung und kann durch mein Fachwissen und meine Erfahrung auch praktische Hilfe bieten. Durch zurückhaltende, wachsame Präsenz helfe ich der Gebärenden, sich vertrauensvoll auf das Geburtsgeschehen einzulassen und dieses aktiv mitzugestalten.

Dem werdenden Vater schaffe ich Raum, die Geburt als eigene Erfahrung zu erleben. Er darf sich ganz auf die emotionale Verbindung zu Mutter und Kind konzentrieren und wird dabei von mir unterstützt und entlastet.

Vorteile einer Doula


 Laut Klaus und Kennell (1996) hat die Geburtsbegleitung durch eine Doula folgende Vorteile:

  • Stärkung der Paarbeziehung (Vater und Mutter)
  • Erhöhung des Stillerfolges
  • Verkürzung der Geburtsdauer um 25 Prozent
  • Verringerung der Nachfrage nach Schmerzmitteln um 60 Prozent
  • Senkung der Kaiserschnittrate um 50 Prozent
  • Senkung der Rate von Zangen- und Vakuumgeburten um 40 Prozent
  • Verringerung der Häufigkeit von nachgeburtlichen Depressionen

Eine weitere Studie der kanadischen Pflegewissenschaftlerin Prof. Ellen Hodnett mit dem Titel „Continuous Nursing Support During Labor“ aus dem Jahre 2003 bestätigt diese Ergebnisse. Sie stellt fest, dass die Vorteile der Begleitung größer sind, wenn sie schon früh in den Wehen beginnt und wenn die begleitende Person nicht zum medizinischen Personal des Krankenhauses gehört.

„A woman, as long as she lives, will remember how she was made to feel at her birth."

(Anna Verwaal)


Ich freue mich auf deine unverbindliche Anfrage. Dazu kannst du mich gerne anrufen, eine E-Mail schreiben oder das Kontaktformular nutzen.